Havana: Die Stadt aus einer anderen Welt!

DSC01344

Classic Car am Parque Central

Havana und das hippe Key West trennen gerade einmal 170 km. Zwischen beiden Städten liegen Welten. Havana ist eine Stadt aus einem anderen Jahrhundert. Angestaubt, Uralt-Autos, verfallene Häuser in der Altstadt und im Zentrum. Gleiches gilt für viele Villen im Stadtteil Vedado. Dazwischen einige sanierte Prestigebauten wie die Oper sowie Strassenzüge in der Altstadt, genau da, wo die Kreuzfahrtschiffe anlegen. Die Abgase der alten Autos liegen in der Luft. Überall in den Gassen der Altstadt spielen Bands. Schöne restaurierte Cabrios voll in Pink kutschieren Touristen für Devisen durch eine Stadt, wie es sie kein zweites mal auf der Welt gibt.

DSC01352

Plaza Vieja

weiterlesen

Advertisements

Santiago de Cuba: Wo Fidel Castro´s Revolution startete!

DSC01426

„Catedral de Nuestra Senora de la Asuncíon“ das Wahrzeichen von Santiago de Cuba

Santiago de Cuba war bis 1607 Kubas Hauptstadt. Heute gilt die zweitgrößte Stadt der Insel als die Kulturhauptstadt. Sie liegt 860 Strassenkilometer entfernt von Havana und somit befindet sie sich näher an Haiti und an der DomRep. Hier triffst Du das älteste Haus Kubas an. Die Stadt ist voller Energie, bunt mit vollblütigen Menschen, die die Musik und das Leben genießen.

DSC01450

Blick vom Dach des Hotel „Casa Granda“ auf den Hafen und das Kreuzfahrtschiff

weiterlesen

Ein Glück daß wir nicht saufen! Stranderlebnis in kubanischen „All Inclusive Resorts“

DSC01484

Poolbar im Club Amigo Marea del Portillo

Massentourismus auf Kuba: Selbstverständlich am Traumstrand und in einer Hotelanlage, wo der Preis alles inkludiert: Essen, Trinken, Diskothek, Entertainment, Strand, Liege, Sauna, Grillen und Cocktails in der Strandbar!

DSC09732

Aber nicht alle Hotels der „All Inclusive“ Kategorie sind gleich gut und bieten ein vergleichbares Erlebnis. Folgendes solltest Du beachten:

DSC01496

Club Amigo Marea del Portillo

weiterlesen

Eisenbahnerlebnisland Kuba: Silberlinge in „blau“ und D-Zugwagen

DSC01407

Chinesische Diesellok im Bahnhof von Camagüey

Kuba ist historisch betrachtet ein Eisenbahnland. Überall auf der Insel durchziehen Schienenstränge das Land. Fuhren einst viele Züge, so ist das heutige Angebot äußerst überschaubar. Der Fuhrpark setzt sich zusammen aus längst ausrangierten Zügen europäischer Eisenbahnen. Die neuesten Waggons kommen aus Mexiko. Für Reiseradler kann sich die ein- oder andere Bahnfahrt anbieten. Ausländer trifft man praktisch nicht in den Bummelzügen Kubas an, dafür aber „Kuba pur“ hautnah. Ob im Fernzug von Havana nach Manzanillo oder im „Tomatenexpress“ zwischen Manzanillo und Bayamo, man bekommt eine Welt aus einer völlig anderen Zeit geboten.

DSC01421

Fernzugwagen aus Mexiko

weiterlesen

Reiseradeln auf Kuba: Wo die Insel am schönsten ist!

DSC09789

Junger Reiseradler aus Argentinien auf der Via Blanca bei Matanzas

Ein Radurlaub auf Kuba bildet mit die intensivste Art, das sozialistische Land kennenzulernen. Ca. 1300 km lang und bis zu 80 km breit ist die Insel. Sie bietet Dir ein Reiseerlebnis aus einer völlig anderen Zeit. Kuba ist anders als alles was es sonst auf der Welt gibt. Die Zeit ist stehengeblieben aber kultur-, bunt- und facettenreich.

DSC01506

Die Fraktion der über sechzig Jährigen

Die Insel:

Sie besteht aus 15 Provinzen. Das Land gliedert sich in den touristisch stark entwickelten Westen und den sehr ursprünglich überraschenden und wenig touristisierten Osten.

DSC01480

Südküste in der Provinz Granma

weiterlesen