Osho International Meditation Resort: Was willst Du im vornehmen Koregaon Park in Pune erleben?

DSC00346

Hochsicherheitspforte Zentraler Eingang

Das Osho International Meditation Resort befindet sich in der „Lane Number One“ einer kleinen Nebenstrasse abgehend von der North Main Road. Hier findest Du viel Grün, hohe Bäume, gigantische Villen hinter hohen Mauern. Die „Lane Number One“ verfügt über eine Polizeistation, Strassenabsperrgitter und Videoüberwachung. Die beiden Eingänge zum Meditation Resort sind gut gesichert. „Fotografieren verboten“ heißt es. Im Jahr 2010 gab es einen Bombenanschlag auf die nahe gelegene German Bakery, bei dem viele Gäste des Osho Ashram starben bzw. verletzt wurden.

weiterlesen

Advertisements

Gol Gumbaz – Geheimnisvolle Orte in Nord Karnataka: Auf nach Badami & Vijayapura!

DSC00321

Gol Gumbaz, eines der ganz großen Highlights in Kanartaka

Unweit von Hampi befinden sich zwei Orte mit unglaublichen Sehenswürdigkeiten in Form von Mausuleen, Tempeln, alten Stadtmauern und Höhlentempeln. Sowohl die Höhlentempel und Ruinen rund um Badami als auch die zahlreichen Mausuleen und Ruinen in Vijayapura befinden sich auf dem Überlandweg von Hampi nach Pune über Solapur.

weiterlesen

Auf die Grösse kommt es an: Forts in Rajasthan

DSC00002

Amber Fort

Rajasthan hat einige historische Städte. Hier befinden sich Forts, sogenannte Burgen mit gigantischen Ausmassen. Allesamt im 15. bis 17. Jahrhundert erbaut. Danach folgten Schlösser, die sich zum Teil in den heutigen Innenstädten befinden. Rajasthan präsentiert sich traditionell! Rinder prägen das Stadtbild. Rajasthan bildet definitiv ein Highlight indischer Kultur. Der Bundestaat ist flächenmäßig in etwa so groß wie Deutschland und hat mittlerweile genauso viele Einwohner.

weiterlesen

Mumbai erleben: Willkommen in Indiens größter Metropole

dsc00518

Taj Mahal Hotel

60 % der ca. 22 Millionen Einwohner von Mumbai leben in Slums. Der Gößte von ihnen heißt „Dharavi“ (1,2 Millionen Menschen auf 2,2 km2). Mumbai verfügt über ein riesiges S-Bahnnetz, in dem ca. 2000 Menschen jährlich zu Tode kommen. Nördlich des Mithi River liegt das moderne Mumbai mit seinen Dienstleistungen und vielen teuren Hotels und dem Flughafen. Südlich dieses Flusses befinden sich die für Touristen interessanten Stadtteile wie Colaba, Fort-District und 2 große Bahnhöfe. Besonders im Süden auf der Halbinsel fällt auf, wie chaotisch die Stadt ist. Aber das zieht die Boheme, Künstler und Schauspieler an und macht Mumbai so prickelnd.

dsc00507

Vor dem Prince of Wales Museum

weiterlesen

Bahnfahren in Indien: Willkommen im groessten Eisenbahnnetz weltweit!

dsc00402Den Briten sei Dank, dass es in Indien so viele Eisenbahnstrecken und Zuege gibt. Das Eisenbahnnetz bringt Dich fast ueberall hin. Die Sitz- und Liegewagenplaetze kannst Du bis zu 4 Monate im voraus online buchen und Dein Ticket zu hause ausdrucken. Die Bahnhoefe sind sauber und nicht chaotisch. Es existiert ein gut ausgekluegeltes und standardisiertes System. Fuer die aus bis zu 24 Reisezugwagen bestehenden Zuege werden digitale Wagenstandanzeiger mit Zug- und Wagennummer am Bahnsteig und auf Wagenhoehe eingesetzt.

dsc00395

unklimatisierter Sitzwagen im „Bangalore – Mysore“ Express

Suche auf Google nach Portalen, die Dir erklaeren, wie Du ein persoenliches Profil bei der indischen Eisenbahngesellschaft anlegen kannst. Ueber weitere Plattformen wie „Cleartrip“ kannst Du dann bis zu 6 Zugfahrten pro Monat fuer Dich und Deine Mitreisenden buchen. Somit benoetigt nur eine Person aus Deiner Reisegruppe einen Profilzugang.

dsc00496

Zugkreuzung in Thivim, Goa: dieser Güterzug muss auf den Jan Shatabdi Express, der in Kürze nach Mumbai-Dadar fährt, warten

weiterlesen