Incredible India: Anreise in der Premium ECO

dsc00231Es ist das erste Mal, dass ich nach Indien reise. Ich suchte mir im August ein relativ preiswertes Premium Economy Ticket bei Air France aus. Die Kosten lagen bei EUR 759. Hinzu kommt ein Air France Gutschein. Über den Gutscheincode gab es im August 2016 auf Langstreckenflügen einen Rabatt i.H.v. EUR 80. Zur gleichen Zeit bot Lufthansa für den Weg über München Premium Eco Tickets für EUR 800 an (kein Gutscheincode).

dsc00232

„Sky Priority“ … und Du mußt nicht lange Schlange stehen

Die erste Annehmlichkeit am Flughafen Tegel war, dass man als „Sky Priority“ Passagier behandelt wird. D.h., man kann stets den „Fast Track“ benutzen, sowohl beim Check In, bei der Sicherheitskontrolle, Passkontrolle und Einstieg. Ebenso sitzt man in eine der forderen Reihen und hat etwas mehr Beinfreiheit, weil diese Sitze als sogenannte Flexsitze auch der Businessclass zugewiesen werden können.

dsc00230

kostenfreies Frühstück in der Air France Lounge in Terminal CDG 2 E „L Gates“

In Paris besuchte ich die Air France Lounge und holte mir ein kostenfreies Frühstück ab. In der Lounge steht auch schnelles Internet kostenfrei zur Verfügung. Kleine Snacks, die man auch an Bord nehmen kann, sowie eine große Getränkeauswahl werden in der Lounge angeboten. Die Toiletten, waren wie in CDG üblich, sehr verdreckt. Für Loungepassagiere absolut nicht tragbar.

dsc00237

hier dockt auch der Airbus A380 an

Auf dem 8,5 Stunden Langstreckenflug bekam ich einen Sitz 20L in dem Flugzeugmuster 777-200 ER. Gute Beinfreiheit. Essen und Service entspricht der Economy Class. Man wird aber zuerst bedient. Somit besteht nicht die Gefahr, dass etwas bereits weg ist. Es gibt den Wein in einem echten Glas, kein Plastik. Auch edle Schokolade bekommt man.

dsc00233

Beinfreiheit bei 192 cm Körpergröße

Ich benutzte die Toilette der direkt vor mir liegenden Business Class. Dort gab es ein Bufett mit Champagner, breiter Getränkeauswahl und edlen Pralinen. Ich durfte mich dort bedienen.

dsc00235

Speisekarte in der Premium Eco

Man kann sagen, dass man bei Air France recht gut versorgt wird. Getränke gibt es reichlich, auch die mit Alkohol. Das ist alles im Ticketpreis enthalten.

dsc00238

Backpacker Hostel am Flughafen: um 2 Uhr nachts die beste Alternative! Ein PrePaid Taxi kostet 250 Rupien! Reservieung erforderlich, 24 Stunden Rezeption

In Mumbai angekommen, benutzte ich wieder den Fasttrack, den auch Business Class Passagiere benutzen. Zeitersparnis bei der Passkontrolle: bis zu 2 Stunden!

Weitere Benefits für Premium Eco Passagiere: 2. kostenfreies Aufgabegepäckstück (Du kannst auch ein Sportgerät mitnehmen), Priority TAG für Dein Aufgabegepäck, schnelles Verlassen des Flugzeugs am Zielort, weil Du weit vorne sitzt, eigene ruhige Kabine getrennt von den ECO Passagieren (gibt es nicht bei Lufthansa). Dann 16 cm mehr Beinfreiheit, nur 8 statt 10 Sitze pro Reihe, Business Class Toilettenbeutel, sehr gute Kopfhörer, individuelle Leselampe, extra großes Kopfkissen und Decke. Kostenfreie Sitzplatzreservierung, 100 % Meilengutschrift.

Fazit: Die Mehrkosten für die Premium Eco lagen bei ca. EUR 100 für hin und zurück. Preislich gesehen ist das ein Witz und alle Male sein Geld wert. Ich fliege gerne Premium Eco und bin auch bereit, dafür etwas mehr Geld auszugeben.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s