Tlacotalpan das kleine Kolonialdorf und einst Hochseehafen

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Tlacotalpan liegt im Staat Veracruz in der Nähe der mexikanischen Karibikküste. Es liegt ca. 90 km südlich von der Stadt Veracruz im gleichnamigen Staat entfernt. Heute handelt es sich um ein Dorf, welches den Status „Weltkulturerbe“ inne hat.

Das Besondere an dem kleinen Ort sind die vielen prächtigen und sehr farbenfrohen Kolonialhäuser, die hervorragend restauriert wurden. Mehrere Plätze und nette Cafes laden einen zum Verweilen ein. Mit einer Übernachtung läßt es sich hier gut aushalten. Das beste Hotel am Platz heißt „Hotel Posada Dona Lala“ gleich in der Nähe der Busstation. Am besten am späten Nachmittag Essen gehen, denn abends war das Restaurant in der Woche bei wenigen Touristen bereits geschlossen.

Nett ist das Dorf allemal, aber ggf. hat es hier nur wenige Gäste über die Mittagszeit, dann sind auch die Cafes geöffnet. Bootsausflüge auf dem Rio Papaloapan werden angeboten, wovon wir aber keinen Gebrauch machten. Im Vergleich zur nahegelegenen Großstadt Veracruz war es hier viel schöner. Mit Bussen der 2. Klasse kommt man innerhalb von 2 Stunden und sehr oft aus Veracruz hierher.

Am Wochenende wird sicherlich einiges los sein. Es gibt auch Geldautomaten. in einigen der schönen Kolonialhäuser werden Privatunterkünfte vermietet.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s