Willst Du Koks in Dessau sehn, musst Du zu „Walküre“ gehn

walkuere_12_ch Anhaltinisches Theater

Brünnhilde zieht genüsslich eine Linie, gereicht auf einem Silbertablet von einem jungen Mann in Matrosenoutfit. Auch andere Walküren geniessen das „Weiße Gold“ und nehmen mit ihren Fingern gierig das Pulver auf und lecken sie anschliessend ab. Zum Ende dieser Winterdienst Session bläßt einer der als Matrosen Gekleideten das restliche Pulver zu einer weissen Wolke.

Zu sehen ist diese Szene im frühen Stadium des 3. Aufzugs in Wagners „Walküre“ am Anhaltinischen Theater in Dessau und wurde inszeniert von André Bücker.

Also liebe Wagner Fans, wenn Ihr eine ultra moderne Inszenierung der Walküre aus Wagners Ring der Nibelungen sehen wollt, kommt nach Dessau! Ich weiß nicht ob es jemals zuvor eine Koksparty in einer Wagner Oper gegeben hat. Mir gefällt so etwas, stellt es doch viele Wahrnehmungen von Wagner Opern auf den Kopf.

Ich empfehle Euch einen Platz in den vorderen Reihen, damit Ihr diese Szene bestens geniessen könnt. Meine Freunde, mit denen ich hier war, haben weiter hinten gesessen und die Kokserei nicht direkt wahrgenommen.

Noch ist das „Rheingold“ nicht inszeniert, so das die 3 fertig inszenierten Opern des „Ring der Nibelungen“ in Dessau als Einzelaufführungen stattfinden.

Von Berlin kann man bequem mit dem RE 7 und als Gruppe mit dem Brandenburg Ticket nach Dessau fahren. Wenn die Aufführung um 16 h beginnt kommt Ihr beschwingt aber nicht bedröhnt mit dem Zug um 21:09 h zurück an die Spree und das völlig ohne Stress.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s