Strandvergnügen: Montezuma und Manuel Antonio lassen grüßen

Diese Diashow benötigt JavaScript.

… immer wieder: nach einer fetzigen Klubnacht in der Technodisco „Venue“ in San Jose, zog es mich an den Strand.

Zunächst nach Montezuma. Eine atemberaubende Schiffsfahrt war auf der Reise dorthin inklusive. Montezuma ist winzig klein und ein Ort, wo man viele Rastafarie antrifft. Das Feeling hier ist vergleichbar mit Puerto Viejo an der Karibikküste. Nur ist Montezuma viel schöner und viel kleiner. Es hat einen Traumstrand, aber leider ist der teilweise vermüllt. Schade: ich hatte Angst zu baden, was wäre passiert wenn im Sand Glasscherben wären?

Meine Unterkunft war das Lucy Hostal, eine kleine einfache aber saubere Backpacker Herberge. Brüllaffen vervollständigen das Bild der umliegenden Natur.

Costa Rica ist das teuerste Land auf meiner Reise. Die Kosten sind nur geringfügig niedriger als in Europa. Transport ist dennoch sehr günstig.

In Montezuma gibt es einige von Italienern geführte Spitzenrestaurants, allerdings haben diese auch ihren Preis.

Nach 2 Tagen reiste ich weiter mit öffentlichen Verkehrsmitteln nach Manuel Antonio. Reisedauer 8 Stunden mit stets Direktanschlüssen (Kosten 11 US $). Mit privatem Wassertaxi und Autotaxi dauert die Reise 2,5 Stunden und kostet 70 US $.

Am Fährhafen in Paquera traf ich die ersten Reiseradler aus der Schweiz an. Die Reisen für viele Monate mit dem rad durch Zentralamerika plus Kuba.

In Manuell Antonio wohnte ich im Vista Serena Backpackers. Das auf einem Berg gelegene Hostel bietet einen atemberaubenden Sonnenuntergang an. Abends trifft sich die weitbereiste Backpackergemeinde auf ein Bier. Ich wohnte in einem Schlafsaal mit 4 Betten, hatte diesen aber die erste Nacht für mich alleine.

Auch Ascha , eine große Rhodesian Ridgeback Hündin lebt hier. Sie ist aber sehr faul und etwas zu dick. Beim Abendessen ist sie dein bester Freund!

Der Ausflug in den Nationalpark und an den Strand war sensationell. Nur mit einem Guide bekommt man all diese Tiere zu sehen. Der Strand ist das schönste, was ich an Stränden hier gesehen habe. … und sehr sauber, sogar mit Duschen, Kabinen und Trinkwasserbrunnen.

Manuel Antonio ist ein Ort für die Reichen. Viele schwule Paare kommen auch hier her. Dennoch gibt es eine kleine Backpacker Gemeinde. Im Vergleich zu Montezuma ist Drogenhandel hier unerwünscht. In Montezuma verkaufen die Schmuckhändler nicht nur ihre Handarbeiten!!!!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s