Kiffen: Ist das Dein Ding? Auf nach Ometepe!

Diese Diashow benötigt JavaScript.

… und wieder zog es mich auf die Insel zweier Vulkane. Dort hin, wo die Zeit mächtig stehen geblieben ist!

Diesmal wohnte ich im „Little Morgans“. Das ist ein kleines Partyhostel. Eigentlich wollte ich ins „El Zopilote“, aber das war ausgebucht. In diesen und anderen Hostels in der Ortschaft „Santa Cruz“ kann man so richtig seine Hippie-Neigungen ausleben.

Im „Little Morgans“ ist jeden Abend Party. Rauchwaren bekommt man häufig umsonst: Wer raucht schon seinen Joint gerne alleine! Die meisten, die hierher kommen sind bis zu 40 Jahre alt. Ich war also mit Abstand der Älteste. Morgan ist Ire, 41 Jahre alt und stark tätowiert. Auf seiner Farm leben freilaufende Schweine, Katzen, Hunde inklusive der Pitbull Hündin „Danger Mouse“. Sie ist noch jung und wird noch prächtig wachsen.

Die Gespräche sind oberflächlich, es wird viel gesoffen und auch gebaggert, oftmals jedoch erfolglos. Das Hostel ist klein und bis zu 40 Leute gehen auf die Party! Da das Hostel eine Finca ist, lag mein Zimmer ca. 200 Meter weg von der Party und war somit ruhig.

Dann gibt es das „El Zopilote“. Dies betreibt ein älterer Italiener mit langen Haaren und Rauschebart zusammen mit seinen beiden Söhnen. Hier wird weniger Party gemacht. Dafür gibt es gutes ökologisches Essen. 3 x pro Woche ist Pizza-Abend, dann kommen viele Traveller hier her. Der Weg zum „El Zopilote“ ist bei Dunkelheit abenteuerlich! Ohne Taschenlampe hat man keine Chance. Der Weg führt in einem Wald ca. 400 Meter den Berg herauf. Die Ökofarm liegt weit verstreut mitten in der Natur.

Die Farmen liegen mitten in der Natur und weit weg von jeglicher Zivilisation! Handy, Internet? Kann man eher vergessen, mal funktionierts, mal nicht!

Hier traf ich auch Shaba wieder, mit dem ich bereits 3 Tage gereist bin. Er wohnt in einer sogenannten „Community“. Dort gibt es Meditations- und Jogakurse. Das Leben auf dieser Farm ist sehr spartanisch! Shaba zeltet. Man muß mindestens 10 Tage bleiben, zahlt 18 US $ pro Tag inklusive Meditations- und Jogakurse und vegetarischem Essen. Alkoholkonsum ist unerwünscht, Kiffen ist an einem isolierten Raucherplatz möglich. Diese Farm liegt total abgelegen. Von einer Piste geht ein Trampelpfad 2 km den Berg hoch.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s