Warum mir Puebla so gut gefällt

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Ich bin jetzt bereits das 2. Mal in Puebla gewesen.

Ich finde die Stadt einfach toll weil:

– die Menschen dort am Leben in der Stadt teilhaben. In der Altstadt, den Museen, den Bars und Restaurants dominieren Mexikaner, nicht die Gringos. Dies ist ein deutlicher Unterschied zu Oaxaca und anderen Orten

– es hier einfach eine tolle Atmosphäre gibt, die durch die vollen Strassen, Plätze und Cafes geprägt werden

– durch die vielen Fabriken und Betriebe es Arbeit hat, was sich auf das Leben positiv ausprägt

– die vielen Studenten, die die Stadt prägen

– es hier das beste Essen in Mexiko hat, z.B. Chiles en Nogales oder Mole Poblado

– ich für mich einen tollen Saunaclub gefunden habe

Ich bin vom Flughafen mit dem Expressbus direkt hier her gefahren. Dieser fährt im S-Bahn-Takt, obwohl Puebla 130 km vom Flughafen entfernt liegt.

Ich verstehe nicht, warum nur relativ wenige ausländische Touristen hier her kommen. Zumindest unternimmt der VW Konzern viel, um die Stadt bekannt zu machen. Deutsche Unternehmen und Institute investieren viel in die Kultur der Stadt.

Advertisements

2 Gedanken zu “Warum mir Puebla so gut gefällt

  1. Dann verrate diesen Ort nicht an die Gringos. Sonst ist es um ihn geschehen. 😉

  2. Zumindest war ich bei meinen täglichen Saunabesuchen der einzige Gringo. Somit steht mir dort die Tür zum Paradies offen. Kein Wunder, ich plane einen weitern Besuch in Puebla Ende Januar 2014

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s