Baja California Radtour, 5. Tag, das Agrarland

Diese Diashow benötigt JavaScript.

29.11.2011: gestartet bin ich um 7:10h vom Hotel California in Camalu. Die ersten 50 km ist die Strasse rappelvoll mit Autos, LKW´s und vielen Schulbussen aus den USA, die hier u.a. als Linien-, bzw. Arbeiterbusse für die Landwirtschaftsbetriebe fahren. Es gibt mehrere Lebensmittelfabriken, die Gemüse und Obst gleich verarbeiten. Hier leben ca. 90.000 Menschen. Kurz vor San Quintin gibt es ein Touristenbüro, welches nützliche Infos, z.B. zu Hotelstandorten auf der einsamen Strecke ab El Rosario, gibt.

Hinter San Quintin wird die Strecke einsamer. Die letzten 45 km waren die bisher angenehmsten zum Radeln. Es gab noch einen grossen Militärposten kurz vor El Rosario. Dort konnte ich mit den beiden Drogensuchhunden (sie hatten Pause) spielen. In El Rosario kam ich bereits um 15h an, deckte mich im Supermarkt für den 30.11. ein, denn ab Morgen gibt es keine Verpflegung für die kommenden 125 Streckenkilometer.

Heute habe ich im Motel Sinahi ein Zimmer für ca. 11 Euro bekommen. Im Hotel habe ich Steve, einen pensionierten Psychiater kennen gelernt. Wir redeten bei Hummer-Tacos und Wein. Er war mit seinem Hund und dem Wohnmobil ins Winterquartier unterwegs.

29.11. Streckenkilometer 101, Höchstgeschwindigkeit 56 kmh, Tageshöhenmeter 660, maximale Höhe 284 Meter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s