YHT – Der schnelle Zug in Anatolien

Diese Diashow benötigt JavaScript.

In der Türkei rasen in Spanien gebaute Hochgeschwindigkeitszüge durch die Landschaft. Eine Strecke verbindet Eskishehir 10 mal täglich mit Ankara. Das anatolische Konya wird seit einer Woche mit dem 309 km entfernten Ankara verbunden. Auf beiden Strecken benötigen die Rennzüge ca. 90 Minuten.

Die neue Strecke wurde vergangene Woche eingeweiht. Aktuell sind die Tickets kostenfrei. Einen der begehrten Fahrscheine konnte ich in Ankara ergattern. Der Superzug rast mit bis zu 253 km/h über die neue Strecke. Ab kommender Woche gilt ein Einführungspreis, danach der normale Fahrpreis.

Der Fahrpreis liegt bei ca. 10 Euro in der 2. Klasse und bei 14. Euro in der Business Klasse, jeweils auf beiden Strecken.

In einigen Jahren wird auch Istanbul erreichbar sein. Erst dann kommen die neuen Rennstrecken zur Geltung. Aktuell sind nur wenige Züge unterwegs.

In Konya ist ein neuer Bahnhof im Aufbau. In Eskishehir wird der Bahnhof zukünftig unterirdisch sein. In Istanbul wird eine neue Bahnstrecke unter dem Bosporus durchgeführt. Dann erreichen die Züge auch Europa.

In Vorderasien gibt es Hochgeschwindigkeitszüge aktuell nur in der Türkei. Sie werden hoffentlich den Busverkehr ergänzen und zwischen Ankara/Konya und Istanbul mehr Fahrgäste haben, als die modernen Reisebusse.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s